blog.arthistoricum.net

Ansichten: 7
0

#arthistocamp auf dem Göttingen Kunsthistorikertag

Das Motto des Göttinger Kunsthistorikertages: Zu den Dingen. Das ist auch für die digitale Kunstgeschichte eine Herausforderung. Denn bei der Digitalisierung von Objekten passiert etwas anderes als bei derjenigen von Texten, die mit ihren diskreten Zeichen schon digital sind. Was das für Konsequenzen in methodischen und praktischen Fragen hat, soll auf einem barcamp beim nächsten Kunsthistorikertag diskutiert werden. Genau genommen: Am Tag vor Beginn des Kunsthistorikertages. Infos und die... //weiterlesen
Ansichten: 31
0

XXXV. Deutscher Kunsthistorikertag: „Zu den Dingen!“ (Göttingen, 27.–31.03.2019)

Der 35. Deutsche Kunsthistorikertag findet vom 28. bis 31. März 2019 in Göttingen statt und wird gemeinsam vom Verband Deutscher Kunsthistoriker und dem Kunstgeschichtlichen Seminar der Georg-August-Universität Göttingen veran­staltet. Der alle zwei Jahre stattfin­dende Deutsche Kunsthistorikertag ist die zentrale, national und international orientierte Fachtagung der Kunsthistoriker/-innen in Deutschland. Das umfangreiche, attraktive Kongressprogramm finden Sie online auf der... //weiterlesen
Ansichten: 132
1

Wir mach(t)en eine charakteristische Handbewegung

Zur Zeit meines Studiums und danach noch knappe 30 Jahre lang hätte ich in Robert Lembkes damals berühmter Rateshow „Heiteres Beruferaten“ und auf die Aufforderung „Machen Sie eine charakteristische Handbewegung!“ so agiert, wie Anthony Blunt auf diesem Foto:Das war unsere Geste, kein anderer Berufsstand konnte sie uns nehmen. Ich habe vergeblich nach einem entsprechenden Bild gesucht, das einen meiner Vorgänger beim analogen... //weiterlesen
Ansichten: 73
0
Ansichten: 67
0

»Eine Klasse für sich«

Mitarbeiter der Deutschen Werkstätten, Unbekannter Fotograf, um 1910 (Deutsche Fotothek)Mit »Eine Klasse für sich. Historischer Schiffsinnenausbau der Deutschen Werkstätten« legen die Deutschen Werkstätten Hellerau einen opulenten Band zur Ausstattung von deutschen Kriegs- und Passagierschiffen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts vor. Die Firma schuf in dieser Zeit einige der fortschrittlichsten und elegantesten Ausstattungen... //weiterlesen
Ansichten: 48
0

Tagung: Colloque "Magazines illustrés" Paris

Ein Gastbeitrag von Adrien Barbaresi Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie auf eine internationale und interdisziplinäre Tagung zum Thema „Die Illustrierten aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in der Zeit der Digital Humanities. Deutschland / Frankreich im Vergleich – Akteure im Dialog“ (Les magazines illustrés de la première moitié du 20e siècle à l’ère des humanités numériques. Allemagne/France en regard –... //weiterlesen

Blogsuche

Kommentare

arthistoricum.net auf Facebook