blog.arthistoricum.net

Archiv: September 2013

Ansichten: 585

Der Guardian plädiert für "open journalism" in einem digitalen Umfeld

In der aktuellen Ausgabe des New Yorker findet sich ein schönes Porträt des Chefredakteurs vom Guardian, Alan Rusbridger, der gerade zeigt, was Journalismus heute leisten kann. Er beschreibt, wie Wikileaks und die Snowden-Enthüllungen seine Sicht auf den Journalismus verändert haben: "In his memoir, Rusbridger describes how the Guardian’s coverage of Assange and WikiLeaks helped him realize the extent to which his industry had… //weiterlesen
Ansichten: 1051

Bibliographie zum Kunsthandel in der Zeit des Nationalsozialismus online

Mit der Veröffentlichung der Bibliographie „German Sales 1930 – 1945“ durch die Kunstbibliothek – Staatliche Museen zu Berlin  steht zum ersten Mal eine annähernd vollständige, systematisch erschlossene und online zugängliche bibliographische Datenbasis für Recherchen nach den zwischen 1930 und 1945 in Deutschland, Österreich und der Schweiz erschienenen Auktionskatalogen zur Verfügung. Gegliedert nach Ländern und Städten finden sich… //weiterlesen
Ansichten: 2871

Münchner Auktionen: Herbst 2013, Teil 2

‚Eredi di Paolo Veronese’, Gottvater mit dem Kreuz, nach 1588. Franz Jakob Kreuter, „Spätantiker Tempel“ (eigentlich ‚Sepolcro di Annia Regilla’, via Appia antica; s. Wikipedia), aquarellierte Federzeichnung (Nr. 1005), Zuschlag: € 250 Adolf Lüben, Beim Antiquitätenhändler; Öl auf Leinwand, 94 x 120 cm. Zwei ältere Herren lassen sich vom Ladeninhaber ein gotisches Tafelbild zeigen (Detail), RUEF, 23.09.2013 … //weiterlesen
Ansichten: 762

Call for Papers „Kunstgeschichte im digitalen Zeitalter – Studientag zur Digitalen Kunstgeschichte für Doktorandinnen und Doktoranden“

Veranstaltungstag:Samstag, 30.11.2013Veranstaltungsort:Institut für Kunstgeschichte, Ludwig-Maximilians-Universität München, Zentnerstraße 31, Raum 007, 80798 MünchenEinreichungsfrist:15.10.2013Die Digitalen Geisteswissenschaften, bzw. eHumanities erleben in jüngster Zeit einen großen Aufschwung. Jedoch beteiligt sich daran – zumindest im deutschsprachigen Raum – bislang überwiegend textorientierte Forschung. Bildbasierte… //weiterlesen
Ansichten: 423

Lücke oder Kreativität? Zur Familienpolitik

Gastbeitrag von Anne FischerVor der bevorstehenden Wahl und der familienpolitisch intendierten Schaffung von Kinderbetreuungsplätzen mit Rechtsanspruch möchte ich mich im Zusammenhang auf den damals bereits kommentierten Beitrag von Gudrun Knaus vom 18.12.2012 äußern und auf den Artikel „Liebe auf Distanz“ von Margarete Moulin, in: „Die Zeit“, Nr. 37, vom 5.9.13, S. 65 verweisen.In diesem Artikel ist das, „seit Jahren frauengerechte… //weiterlesen
Ansichten: 560

Münchener Auktionen: Herbst 2013

Wer sich für das Geschehen am Kunstmarkt interessiert, wird wissen, dass die meisten Münchner Auktionshäuser in der zweiten Septemberhälfte ihre Herbstauktionen veranstalten. Gestern wurde bei einem der kleineren Häuser eine Zeichnung von Carl Blechen für sensationelle € 22.000 verkauft. Für manche Altmeisterzeichnungen ist € 22.000 (plus 25% Aufgeld) nicht viel, aber für eine schöne – wenn auch nicht bescheidene, und auch nicht… //weiterlesen

Archiv

arthistoricum.net auf Facebook

arthistoricum.net auf Twitter