blog.arthistoricum.net

Archiv: July 2014

Ansichten: 1882

Tools für die Digital Humanities

Eine sehr nützliche Liste Linklisten - das klingt nach den 1990ern. Nach yahoo, wo Redakteure empfehlenswerte Adressen im Web aussuch(t)en und empfahlen. Jetzt macht man das alles über google, indem man dort ein Suchwort eingibt. Kein menschlicher Filter mehr nötig. Aber was ist, wenn man gar kein Suchwort hat? Und wenn es Dinge gibt, die einen interessieren, ohne das man sie sucht? Für den Bereich der… //weiterlesen
Ansichten: 1565

Einladung: 1. Heidelberger cranach.talk

Im Zusammenhang mit dem Erscheinen des Werkverzeichnisses CORPUS CRANACH, mit dem annähernd 3000 Werke dokumentiert und der Forschung zur Verfügung gestellt werden, findet am 22. und 23. 09. 2014 in der Universitätsbibliothek Heidelberg eine öffentliche Gesprächsrunde statt, zu der interessierte Wissenschaftler herzlich eingeladen sind. Neben Vorträgen, die sich unter dem Arbeitstitel Cranach 2.0 zusammenfassen lassen und die… //weiterlesen
Ansichten: 1265

KaufWunsch! Ein neuer Service von arthistoricum.net

Seit kurzem bietet Ihnen arthistoricum.net mit dem KaufWunsch eine neue und komfortable Möglichkeit, benötigte Fachliteratur, die (noch) nicht im Fachinformationsdienst Kunst nachgewiesen ist, schnell und direkt aus der Recherche heraus zu bestellen. Zwei Bestellwege sind dabei möglich: Sie können Ihre Suche direkt in den Daten lieferbarer Bücher fortsetzen, indem Sie unterhalb der Trefferliste den Link „oder suchen Sie bei unseren… //weiterlesen
Ansichten: 1053

Das ABC vom Kunstkaufhaus

Das ABC vom Kunstkaufhaus A #Auswahl #AktionsartikelB #bezahlen #barC #CenterD #DiscounterE #Einkaufen #EinkaufswagenF #Fußgängerzone #FilialenG #Gelegenheit #Geld #Garantie #GewinnspielH #Haushaltsübliche MengeI #industriell #individuell #IngolstadtJ #Jugendschutz #jahreszeitlichK #Künstler #Kassierer/in #Konsum #Kundenkarte #KunstkaufhausL #LieferantenM #Markenartikel #MitarbeiterN #Normal #NewsletterO… //weiterlesen
Ansichten: 857

Verdoppelung der Welt

3D-Digitalisierung von Skulpturen im Frankfurter Liebieg-Haus Die Kunstgeschichte ist eine Reproduktionswissenschaft. Daran ändern auch die zuweilen fetischhaften Beschwörungen der Bedeutung des Originals nichts. Dass die Skulptur im kunstgeschichtlichen Kanon eher ein Schattendasein fristet, dürfte auch mit der Tatsache zu tun haben, dass sie aufgrund ihrer Dreidimensionalität schwer zu reproduzieren… //weiterlesen
Ansichten: 751

Eine großartige Veranstaltungsreihe ging zu Ende: Warhol in Frankfurt

Am letzten Donnerstag, 17. Juli 2014, endete mit einer Podiumsdiskussion eine zweisemestrige Veranstaltungsreihe, die in vielerlei Hinsicht ein dickes Lob verdient. 15 Abendvorträge von internationalen Wissenschaftlern, Autoren und Kritikern erläuterten Aspekte des filmischen Werkes von Andy Warhol unter dem (auch ironisch zu verstehenden) Titel „Easier than Painting“. Daran schloss sich jeweils eine Filmvorführung mit restaurierten… //weiterlesen

Archiv

arthistoricum.net auf Facebook

arthistoricum.net auf Twitter