blog.arthistoricum.net

Archiv: December 2020

Ansichten: 103

Call for Publications: Fabrikation von Erkenntnis. Experimente in den Digital Humanities

Die Labor-Metapher ist in den Digital Humanities (DH) weit verbreitet (Earhart, 2015; Lane, 2016) und wird aktuell verstärkt im Kontext der wissenschaftssoziologischen “laboratory studies” in der Tradition von Karin Knorr Cetina (1991) auf vielfältige Weise diskutiert (vgl. etwa Pawlicka-Deger, 2020). Häufig betonen DH-Labore dabei den Aspekt des wissenschaftlichen Austauschs und der Kollaboration (im Sinne eines collaboratory, … //weiterlesen
Ansichten: 86

Call for Partification: vDHd2021 - Experimente

Die 8. Jahrestagung des Verbands “Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e.V.” in Potsdam wird auf das Jahr 2022 verschoben. Um 2021 dennoch Raum zum Austausch, Zeit für Reflexion, Vertiefung und Diskussion von Forschungsthemen zu bieten, wollen wir mit einem Alternativformat experimentieren, der vDHd2021! Das übergeordnete Thema dieser virtuellen DHd lautet “Experimente”. Die vDHd2021 wird von der Community für die… //weiterlesen
Ansichten: 282

Save the date: virtuelle Tagung "Digitale Erfahrungen und Strategien in der Kunstgeschichte nach einem Jahr Corona-Pandemie" 26.-27. März 2021

Digitale Erfahrungen und Strategien in der Kunstgeschichte nach einem Jahr Corona-Pandemie#vKG2021Tagung (Zoom/Miro), 26. – 27. März 2021Das kunsthistorische Arbeiten unter Pandemie-Bedingungen hat das Verhältnis des Fachs zur Digitalität tiefgreifend verändert – bestehende Entwicklungen beschleunigt, Potentiale freigesetzt, aber auch Brüche und Defizite aufgezeigt.Die gemeinsame Tagung des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker e.V.,… //weiterlesen
Ansichten: 95

Experimente

Das Experiment. Es ist nicht klar, was dabei herauskommt. Es trägt immer auch Versuchscharakter. Das Experiment kann waghalsig sein. Einige würden es fürchten. Ein offenes Ende kann zu ihm gehören. Etwas Eigenartiges, Sonderbares, Unvorhersehbares kann dabei herauskommen! Methoden können ins Wanken gebracht, hinterfragt, in die radikale Kritik getrieben werden, Irritation kann in starre Gefüge sich einfinden, das Neue bekommt… //weiterlesen
Ansichten: 279

Curatorial Studies – Statements: Neue Essaysammlung als Open-Access-Veröffentlichungen auf ART-Dok

Curatorial Studies - Statements / Cover Ein Beitrag von Dr. Stefanie Heraeus Curatorial Studies – Statements ist eine Essaysammlung des 2010 gegründeten Frankfurter Masterstudiengangs Curatorial Studies, der von der GOETHE-UNIVERSITÄT und der HOCHSCHULE FÜR BILDENDE KÜNSTE–STÄDELSCHULE durchgeführt wird, in Kooperation mit der HOCHSCHULE FÜR GESTALTUNG OFFENBACH und mehreren Frankfurter Museen: MUSEUM MMK FÜR MODERNE KUNST,… //weiterlesen
Ansichten: 204

Call for Papers & Save the Date: Open Space der Digitalen Kunstgeschichte - Wir wollen neue Erkenntnisse teilen, gemeinsam unser Methodenrepertoire schärfen und neue Wege diskutieren

Die Digitalisierung hilft Komplexität zu erfassen, die dem Menschen analog so nicht zugänglich wäre. Das gilt nicht nur für die Wettervorhersage oder für die Auswertung pandemischer Daten. Das betrifft alle Wissenschaften und so auch die Kunstgeschichte. //weiterlesen

Archiv

arthistoricum.net auf Facebook

arthistoricum.net auf Twitter