blog.arthistoricum.net

Archiv: December 2012

Ansichten: 2176

Kind, Karriere, Kunstgeschichte?

Gerade geht es wieder durch die Presse, dass die Geburtenrate in Deutschland konstant niedrig bleibe, Frauen deutlich schlechter bezahlt und in höherem Maß von Altersarmut betroffen seien. Die Kunstgeschichte ist bekanntermaßen keine Vorbilddisziplin in Sachen familienfreundlicher Personalpolitik. Wie viele Kunsthistorikerinnen kennt man, die glücklich Familie und Karriere unter einen Hut bekommen? Und wie viele Frauen saßen damals… //weiterlesen
Ansichten: 947

LIBER-Tagung 2013 in München!

Call for Papers bis Ende Januar Dieses Jahr fand die Tagung in Estland statt, 2013 richtet die BSB die 42. Konferenz der Ligue des Bibliothèques Européennes de Recherche (LIBER) aus. Wer Ende Juni (26.-28. Juni) im Kardinal Wendel Haus am Englischen Garten mit dabei sein möchte, möge sich am CfP beteiligen, der noch bis Ende Januar läuft. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Einreichung von… //weiterlesen
Ansichten: 1296

Dumpinglöhne ohne soziale Absicherung

Dumpinglöhne ohne soziale Absicherung Ein Frankfurter Atelierhaus hat gerade eine Vollzeit-Assistentenstelle ausgeschrieben, die sich an Personen mit "abgeschlossenem Hochschulstudium in Kunstgeschichte/Kulturwissenschaften oder vergleichbaren Erfahrungen in der Ausstellungsorganisation" richtet.  "Hohe Flexibilität, Engagement und Initiative", die in 37,5 Wochenstunden eingebracht werden sollen, will man… //weiterlesen
Ansichten: 3176

Holger Simon in München

Die Revolution der digitalen Kommunikation. Mit Apps und social media den Besuchern auf den Fersen Vorige Woche hat PD Dr. Holger Simon von der Kölner Universität hier an der LMU einen Vortrag gehalten. Die kunsthistorische Öffentlichkeit kennt ihn vor allem als Macher von prometheus, inzwischen aus dem Lehr- und Forschungsalltag nicht mehr wegzudenken, und von pausanio, einer Agentur für Hörbücher und… //weiterlesen
Ansichten: 4725

Kooperative Wissenschaft

Zotero again Je mehr ich mich mit der vor allem zur Erstellung von Bibliographien gedachten Kooperationsplattform zotero beschäftige, von der hier schon einmal die Rede war, desto begeisterter bin ich. Am besten ist die Möglichkeit, in kooperativer Arbeit Literaturlisten zu erstellen, sie in Seminarkontexten und Arbeitsgruppen zu verwenden oder sie gleich ganz freizuschalten. Eigentlich müsste es Pflicht… //weiterlesen
Ansichten: 1741

Jugendstil in Europa digitalisiert

Jugendstil in Europa digitalisiert Das Institut Mathildenhöhe Darmstadt kündigt gerade das Projekt „Partage Plus“ an, das in Zusammenarbeit mit dem Deutsche Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg der Philipps-Universität Marburg eine internationale Forschungsinfrastruktur aufbaut. Zu den Kooperationspartnern in Deutschland gehören neben dem Institut Mathildenhöhe Darmstadt das… //weiterlesen

Archiv

arthistoricum.net auf Facebook

arthistoricum.net auf Twitter