blog.arthistoricum.net

Archiv: October 2012

Ansichten: 1243

Überproduktionskrise

Wissenschaftler/innen produzieren zu viel Die von scharfsinnigen Konservativen wie Jürgen Kaube von der FAZ immer wieder aufs Korn genommene wissenschaftliche Überproduktionskrise ist ein durch Institutionen und Konkurrenzsituationen erzeugtes Faktum, das nicht zurückzudrehen ist. Dissertationen werden immer länger - wer sie nicht liest (und das sind die meisten) ist eher von 500 als von 200 Seiten… //weiterlesen
Ansichten: 767

Startschuss für die Akademie der Künste der Welt

Eigentlich müsste die in Köln initiierte, bundesweit neuartige Einrichtung den Namen ‚Akademie der internationalen Künstlergesellschaft’ tragen, sind doch die Gründungsmitglieder Künstler, Theoretiker und Kuratoren aus aller Welt. Jenseits jeglichen festgelegten Kunstbegriffs wird die nun ins Leben gerufene Institution ohne Residenz nach eigenem Bekunden „mit ihren Aktivitäten auf den gesellschaftlichen Wandel reagieren, sich gezielt… //weiterlesen
Ansichten: 728

Neue Studiengänge

Der Master Soeben hat unsere erste Master-Runde an der LMU begonnen. Wir waren ziemlich erstaunt, dass nur halb so viele den Studiengang belegen wie von manchen erwartet. Bei Nachfrage in anderen Fächern und an anderen Unis stellt sich heraus: Wir liegen noch im oberen Bereich. Bei den Historikern gibt es nur noch eine Handvoll von Master-Willigen (aber die haben das Staatsexamen) Professoren an Unis mit… //weiterlesen
Ansichten: 800

Auf Augenhöhe

Alt trifft neu Museen experimentieren längst mit ungewöhnlichen Präsentationsformen, die die klassische chronologische und kunstgeographische Einteilung hinter sich lassen. Zur Zeit ist Derartiges im Ulmer Museum zu sehen: Als wollte man den produktiven Zusammenprall von moderner (Gottfried Böhm/ Richard Meiers/ Stephan Braunfels) und alter Architektur (Rathaus u.a.) in der "Neuen Mitte" im Museum… //weiterlesen
Ansichten: 813

Zwischen Blog und Zeitschrift

Ein Projekt des Oldenbourg Verlages Der letzte Kommentar von Stefan Hessbrüggen hat mich auf diesen originellen Blog gebracht. Im Unterschied zu anderen Weblogs, die - wie auch dieser hier - mehr für die kurzen Einwürfe gedacht sind,  zielt historyblogosphere auf längere, aufsatzähnliche Beiträge ab, die - und das ist der Clou - abschnittweise kommentiert werden können. Das könnte eine Lösung auch für… //weiterlesen
Ansichten: 1116

Museen für alle

Metrpolitan goes online again Langsam beginnen auch die Museen zu begreifen, dass sich ihr Auftrag an die gesamte Öffentlichkeit richtet, auch wenn nur kleine Teile von dieser in ihren heiligen Hallen erscheinen. Der Wind weht wie fast immer aus den USA. Das Metropolitan Museum in New York stellt einen Großteil seiner Veröffentlichungen online. Und zwar genau 369 Titel, darunter absolute Highflyer.… //weiterlesen

Archiv

arthistoricum.net auf Facebook

arthistoricum.net auf Twitter