blog.arthistoricum.net

Tag: 19. Jahrhundert

Ansichten: 246

„Was Hänschen nicht gelernt, lernt Hans nimmermehr“

Dieses und andere Sprichwörter wie „Hunger ist der beste Koch“ oder „Wer A sagt, der muss auch B sagen“ begleiten uns von Kindheit an durch das ganze Leben. Wenn auch auf den ersten Blick nicht immer leicht verständlich, übermitteln Sprichwörter Lebenserfahrungen, Warnungen oder Verhaltensregeln, die über Generationen hinweg allgemeingültig gewesen zu sein scheinen. Da ihr Ursprung in der Regel unbekannt ist, überrascht es nicht, dass sie bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts zur… //weiterlesen
Ansichten: 419

Blick über die Grenze – Daumier und die Preußen

In den nächsten Tagen schlagen die Preußen ihre Zelte in Baden-Baden auf. Es handelt sich dabei nicht etwa um eine improvisierte Notunterkunft, sondern um eine Ausstellung im Rahmen des Projekts "Danke Berlin" aus Anlass des 200-jährigen Jubiläums der preußischen Rheinlande. Sie etablierten sich dort und anderswo als neue Herrscher in alten Posen und machten sich anfangs selten beliebt.Die Ausstellung im Museum LA8 in Baden-Baden, die sich diesem Thema annimmt, wird natürlich auch den kritischen… //weiterlesen
Ansichten: 714

Blick in eine Ausstellung: „Karikatur – Presse – Freiheit“ in der Staatsgalerie Stuttgart (bis 20. September 2015)

Honoré Daumier (1808-1879), Aha! Du möchtest dich mit der Presse anlegen!, La Caricature Nr. 152, 3.10.1833, Platte 319 (© Universitätsbibliothek Heidelberg) Dass eine spontane Entscheidung aus gegebenem Anlass kein Schnellschuss sein muss, beweist die oben erwähnte und im Gastbeitrag von PD Dr. Hans-Martin Kaulbach beschriebene Ausstellung, die am vergangenen Sonntag eröffnet wurde. Aus dem umfangreichen Bestand der… //weiterlesen
Ansichten: 1486

"Karikatur – Presse – Freiheit. Honoré Daumier und die französische Bildsatire"

Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung, 31.5.-20.9.2015Ein Gastbeitrag vom Ausstellungskurator PD Dr. Hans-Martin Kaulbach für das Themenportal Caricature. Honoré Daumier (1808-1879), Ils voudraient éteindre jusqu'au Soleil (Wenn sie könnten, würden sie auch noch die Sonne auslöschen). Le Charivari, 15.8.1851 (© Staatsgalerie Stuttgart) Die Entscheidung für diese Ausstellung fiel spontan nach den Morden an der Redaktion… //weiterlesen

Archiv

arthistoricum.net auf Facebook

arthistoricum.net auf Twitter