Dr. des. Jacqueline Klusik-Eckert

  • Seit 2017 Koordinatorin der Digital Humanities Studiengänge und des Interdisziplinären Zentrums für Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften
  • 2019 Promotion „Transfer von Bildidee – Die Kultur des Kopierens am Hof Rudolfs II.“
  • 2016 Stipendiatin des FFL-Stipendiums des Freistaates Bayern für exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnern
  • 2014-2017 Mitarbeiterin am Institut für Kunstgeschichte, FAU Erlangen-Nürnberg
  • 2012-2015 Mitarbeit im Germanischen Nationalmuseum im Forschungsprojekt „Deutsche Tafelmalerei des Spätmittelalters“
  • 2012-2014 Tutorin im Projekt Teaching Art Historians Online, Institut für Kunstgeschichte, FAU Erlangen-Nürnberg
  • 2006-2012 Magisterstudium an der FAU Erlangen-Nürnberg, Universität Bern: Kunstgeschichte / Neue deutsche Literaturwissenschaft, Komperatistik; Magisterarbeit zur deutschen Romantik „Arabeske und Grotteske in den Wanddekorationen von Philipp Otto Runge
  • 2005 Allgemeine Hochschulreife: Kronberg Gymnasium, Aschaffenburg

Forschungsinteressen: Kunst um 1600, Gattungstransfer zwischen Malerei, Druckgrafik und Zeichnung, Rezeptionsforschung,  Wissenschaftsgeschichte und Methodologie der Digital Humanities

Alle Blogbeiträge von Jacqueline Klusik-Eckert

Dr. des. Jacqueline Klusik-Eckert