blog.arthistoricum.net

Kategorie: Medienkunst

Ansichten: 89
0

Tagungsbericht: Female Identities in the Post-Utopian. Perspektiven auf den Postsozialismus aus Kunst und Wissenschaft

Public Seminar an der Hochschule für bildende Künste Hamburg, 19. – 20.01.2017„Was denken Künstlerinnen bzw. Frauen aus heutiger Sicht über die sozialistische Vergangenheit und die Transformation Osteuropas? Welche retroutopischen Potentiale lassen sich in Bezug auf weibliche Identität und Gender ausmachen?“ Fragen wie diese bildeten den Ausgangspunkt der Veranstaltung, für die gezielt das Format eines öffentlichen Seminars mit deutsch- und englischsprachigen Panels und Screeningsessions gewählt... //weiterlesen
Ansichten: 906
4

Cranachs Venus verführt Cranach-"Experten"

Sie gilt nicht nur als eines der Glanzstücke der Liechtenstein-Sammlung, sondern ziert auch aktuell die Plakate zur Ausstellung LES COLLECTIONS DU PRINCE DE LIECHTENSTEIN in Aix en Provence, die noch bis 20. März geöffnet ist: die nackende, langbeinige Venus, datiert 1531 und signiert mit dem Werkstattzeichen der Cranachs, der geflügelten Schlange. Geführt wird die erotische Eichentafel im Cranach Digital Archive http://lucascranach.org/AT_PCLW_GE2497 von Prof. Dr. Gunnar Heydenreich als "Lucas... //weiterlesen
Ansichten: 428
0

Banksy - "Dis-is-ma-Land"

Im Gegensatz zu einigen zeitgenössischen Kunstausstellungen kann man auch als 10-jähriger in Dismaland ohne Langeweile vier Stunden verbringen. Es gibt hier zwar auch viel groß[formatig]e Kunst statt großer Kunst und viele gruselige Albernheiten, die wie „Die Simpsons“ kippbildartig gleichzeitig auf verschiedenen (Erfahrungs-)Ebenen fruchtbar sind. Neben uns steuert ein etwa 8-Jähriger überaus ernsthaft per Fernsteuerung und nach dem Einwurf einer 1-Pfund-Münze ein Modelboot voller... //weiterlesen
Ansichten: 440
0

Blick in die Stuttgarter Ausstellung – Teil 2: Was gibt’s Neues?

Bissige Satire – besonders jene mit politischem Anspruch – muss sitzen. Schnell, originell und treffend soll sie die Tagespolitik kommentieren. Wenn in täglich erscheinenden Zeitungen Cartoons die Frühstückslektüre aufheitern, sind wir zugleich tendenziös informiert. Ein erneuter Blick in die Stuttgarter Ausstellung fördert Karikaturen zu Tage, die sich mit den Folgen der Einschränkung der Meinungsfreiheit auseinandersetzten und dabei... //weiterlesen
Ansichten: 488
0

Symposion "Raumwelten" – Gratwanderung zwischen Virtualität und der Kraft des Objekts

Ludwigsburg und Stuttgart werden künftig alljährlich eine Plattform für den Austausch von Szenographen, Architekten, Designern, Museumsleuten, Medientechnikern und Stadtplanern bieten. Den Impuls für dieses ehrgeizige Projekt setzte die Film- und Medienfestival gGmbh mit ihrer Ende Oktober auf dem Ludwigsburger Campus erfolgreich gestarteten Vortrags- und Talentescout-Veranstaltung "Raumwelten". In Kooperation mit den Akademien für... //weiterlesen
Ansichten: 618
2

POP UP CRANACH

Cranach in 120 Sekunden Cranach kann so einfach sein! Dank den staatlichen Museen zu Berlin! www.youtube.com/watch //weiterlesen

Blogsuche

Kommentare

arthistoricum.net auf Facebook