Abbildung

blog.arthistoricum.net

Michael HofbauerViews: 78
Kommentare:0
28.09.201419:08 Uhr

EuGH - Urteil vom 11.09.2014, Az.: C-117/13

Lehrbücher dürfen von Bibliotheken auch ohne Zustimmung der Rechteinhaber digitalisiert werden, sofern dies erforderlich ist um den Nutzern die Werke in den Bibliotheken zugänglich zu machen. //weiterlesen...
Michael HofbauerPermalink0
Tags: kunstrecht
Anzahl Aufrufe: 74
Michael HofbauerViews: 76
Kommentare:0
28.09.201411:28 Uhr

Cranachs Helden

Mit einer Ausstellung des Kupferstichkabinetts im Kabinett in der Gemäldegalerie vom 09.09.2014 bis 16.11.2014 präsentieren die Staatlichen Museen Berlin Cranachs Helden - Von Lucretia bis Luther auf Zeichnungen und Druckgraphik. Eine kleine, für die Cranach-Forschung dennoch wichtige Korrektur sei an dieser Stelle angemerkt: Werner Schades Datierung "um 1525" aus dem Jahr 2003 für //weiterlesen...
Michael HofbauerPermalink0
Anzahl Aufrufe: 73
Gabriele BeßlerViews: 58
Kommentare:0
27.09.201413:25 Uhr

KZ – Kampf – Kunst Boris Lurie: No!Art

Wenn am 1. Oktober die große Kölner Ausstellung 'Ludwig goes Pop' eröffnet, wird mancher vielleicht schon die Gelegenheit genutzt haben, die beeindruckende Übersicht von Werken des 2008 verstorbenen Amerikaners Boris Lurie im ca. einem Kilometer entfernten ELDE-Haus zu besuchen: der 1924 in Leningrad Geborene gilt als Begründer der No!Art-Bewegung am Ende der 50er Jahre. Um ihn als spirtitus //weiterlesen...
Michael HofbauerViews: 95
Kommentare:0
25.09.201422:06 Uhr

Cranach unter die Lupe gelegt

"Dank klug gesetzter Filter kann man etwa nach Cranach-Werken an seinem Reiseziel suchen": http://www.rundschau-online.de/kultur/cranach-digital-archive-cranach-unter-die-lupe-gelegt,15184894,28490864.html//weiterlesen...
Michael HofbauerPermalink0
Anzahl Aufrufe: 90
Hubertus KohleViews: 419
Kommentare:8
18.09.201414:20 Uhr

Commons-basiertes Wirtschaften

Mich hat zuletzt die Lektüre von Jeremy Rifkins Buch über die "Null-Grenzkosten-Gesellschaft" schwer beeindruckt, gerade auch, weil es im scheinbar trockenen ökonomischen Gewand eine Utopie formuliert, die sich so deutlich von all den gängigen Internet-Zweiflern (Morozov, Lanier, Schirrmacher, Eggers etc.) unterscheidet. Null Grenzkosten gibt es dort, wo jede zusätzliche Version eines //weiterlesen...
Hubertus KohlePermalink8
Anzahl Aufrufe: 412