blog.arthistoricum.net

3. Netzwerk-Treffen der WissKI-Community

Das diesjährige Netzwerktreffen für WissKI-Anwender*innen findet am 3. Dezember 2021 (10-15 Uhr) im virtuellen Raum statt: Hier der Zoom-Link.

Es werden Entwicklungen und Neuigkeiten aus der WissKI-Community und aktuelle Projekte vorgestellt.

Programm

10:00-12:00 Entwicklungen und Neuigkeiten aus der Community

10:00-10:05 Begrüßung (Maria Effinger, Dietmar Popp)

10:05-10:20 Neue Entwicklungen WissKI-Software (Mark Fichtner)

10:20-10:35 Neue Entwicklungen Module (Projekt semantics4art&architecture: Daniela Wolf, Gustavo Fernando Riva, Martin Schwarten)

10:35-10:50 Neues zur WissKI-Community (Nicole Sobriel, Maria Effinger)

10:50-11:05 Neues zu wiss-ki.eu (Robert Nasarek)

11:05-11:20 IGSD (Interessengemeinschaft für semantische Datenverarbeitung) e.V. (Georg Hohmann)

11:20-12:00 Diskussion


12:00-13:00 Pause
 

13:00-15:00 Projektpräsentationen aus der Community

13:00-13:15 Online Präsentationen (Kathrin Fischeidl)

13:15-13:30 berlinerkunstkammer.de – Forschungsumgebung zur Brandenburgisch-Preußischen Kunstkammer (Sarah Wagner)

13:30-13:45 Roundtripping WissKIs: Erfahrungen mit WissKI Migration (Tom Wiesing/Laura Albers)

13:45-14:00 Werkverzeichnis-Template & duerer.online - Virtuelles Forschungsnetzwerk Albrecht Dürer (Nicole Sobriel/Peggy Große)

14:00-14:15 Building and Furnishing Ontology (bafo) - Mustertemplate für Architektur (Slawek Brzezicki)

14:15-14:30 WissKI System des Africa Multiple Clusters der Uni Bayreuth - Herausforderungen und passende Module (Myriel Fichtner)

Abschlussdiskussion

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme,
das Organisationsteam der UB Heidelberg, GNM Nürnberg und des Herder-Instituts Marburg

Besuchen Sie auch unsere Netzwerkseite!

Noch ein Hinweis: Wenn Sie WissKI für Ihr Projekt bereits einsetzen oder ein Projekt in Planung ist, in dem die Software zum Einsatz kommen soll, stellen Sie Ihr Projekt gerne zusätzlich der WissKICommunity auf sempub.ub.uni-heidelberg.de/wisski_projekte/de vor. Bitte senden Sie eine entsprechende Anfrage an: Matthias Arnold arnold@ub.uni-heidelberg.de.

0 Kommentar(e)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden