blog.arthistoricum.net

Autor: Sabine Scherz

Ansichten: 995
1

Das ABC vom Kunstkaufhaus

Das ABC vom KunstkaufhausA #Auswahl #AktionsartikelB #bezahlen #barC #CenterD #DiscounterE #Einkaufen #EinkaufswagenF #Fußgängerzone #FilialenG #Gelegenheit #Geld #Garantie #GewinnspielH #Haushaltsübliche MengeI #industriell #individuell #IngolstadtJ #Jugendschutz #jahreszeitlichK #Künstler #Kassierer/in #Konsum #Kundenkarte #KunstkaufhausL #LieferantenM #Markenartikel #MitarbeiterN #Normal #NewsletterO #Öffnungszeiten #OnlineshopP... //weiterlesen
Ansichten: 1199
0

Kunstgeschichte im Digitalen Zeitalter - Studientag zur Digitalen Kunstgeschichte für Doktorandinnen und Doktoranden

Die Digitalen Geisteswissenschaften, bzw. eHumanities, erleben in jüngster Zeit einen großen Aufschwung. Jedoch beteiligt sich daran – zumindest im deutschsprachigen Raum – bislang überwiegend textorientierte Forschung. Bildbasierte Wissenschaften, wie die Kunstgeschichte oder Bildwissenschaft, sind noch kaum mit Projekten vertreten. Vor diesem Hintergrund möchten wir mit dem Studientag hierauf aufmerksam machen und zugleich zeigen,... //weiterlesen
Ansichten: 3248
25

Museen sind uncool

Folgender Werbespot ist zurzeit im Radio zu hören:Mutter: “Max, mach dich fertig, wir wollen ins Museum gehen!“Max: “Och, menno! Können wir nicht mal was Cooles machen?Sprecher: „Klar, beim Suzuki Familientag…“   Nicht, dass mir dieser Spot besonders gut gefallen würde. Aber er drückt genau aus, was los ist. Für junge Menschen sind Museen wenig attraktiv. Und die Zeit beginnt verdammt zu laufen, wenn Museen morgen noch Besucher haben... //weiterlesen
Ansichten: 716
0

Call for Papers „Kunstgeschichte im digitalen Zeitalter – Studientag zur Digitalen Kunstgeschichte für Doktorandinnen und Doktoranden“

Veranstaltungstag:Samstag, 30.11.2013Veranstaltungsort:Institut für Kunstgeschichte, Ludwig-Maximilians-Universität München, Zentnerstraße 31, Raum 007, 80798 MünchenEinreichungsfrist:15.10.2013Die Digitalen Geisteswissenschaften, bzw. eHumanities erleben in jüngster Zeit einen großen Aufschwung. Jedoch beteiligt sich daran – zumindest im deutschsprachigen Raum – bislang überwiegend textorientierte Forschung. Bildbasierte... //weiterlesen
Ansichten: 1002
1

Der Einsatz von Technik im Ägyptischen Museum in München

Audioguides sind ja mittlerweile Standard, und sogar die Münchner Pinakotheken verfügen darüber. Was es aber jetzt an neumodischen Präsentations- und Visualisierungsmöglichkeiten im Ägyptischen Museum gibt, das toppt doch alles, was ich bisher in Münchner Kunstmuseen gesehen habe und darüber möchte ich berichten.   Ich war letztens gemeinsam mit meinem Mann, einem eher sporadischen Museumsgänger, im Ägyptischen Museum in München. Es... //weiterlesen
Ansichten: 537
1

Keine Nackedeis auf dem iPhone und was Apple sonst noch zensiert

Es klingt unglaublich, ist aber leider wahr: Apple verändert das Eigentum seiner Kunden. Wie DIE ZEIT in der Ausgabe vom 14. Juni 2012 berichtet, ist es bei Apple üblich, anstößige Texte in Musikstücken durch Kratzgeräusche zu ersetzen. Das betrifft nicht nur Titel, die über iTunes heruntergeladen wurden, sondern auch Musik von Drittanbietern oder selbst überspielte CDs, die der Anwender auf sein iPhone geladen hat. Das alles... //weiterlesen

Blogsuche

Kommentare

Step by step
19.09.2017 18:35
Danke für den Link
18.09.2017 15:48
Danke
18.09.2017 15:47
Realistisch oder nicht
18.09.2017 15:28
Freiberuflich als Kunsthistori...
18.09.2017 09:23
Kommunikationskultur im Verban...
17.09.2017 11:38

arthistoricum.net auf Facebook