blog.arthistoricum.net

Tag: venedig

Ansichten: 2833

Reenactment einer "legendären" Ausstellung

(Einblick in die Ausstellung, Foto: Fondazione Prada) 1969 organsierte Harald Szeemann (1933-2005) eine Ausstellung, die zu den berühmtesten ihrer Art gehört: „Live in Your Head: When Attitudes become form“ hieß es in der Kunsthalle Bern. Die Schau umfasste künstlerische Positionen  zwischen Arte Povera, Konzeptkunst, Fluxus und Minimal Art (weitere Stationen waren Krefeld und London). Viele der damals ausgestellten Künstler… //weiterlesen
Ansichten: 1392

REM MACHT DAS RENNEN ! / WIN WIN FOR REM !

REM MACHT DAS RENNEN!  Mit dem Fondaco dei Tedeschi wird Rem Koolhaas seinen ‚Department-Store’-Fetish in Venedig in Erfüllung bringen können. Das Abkommen ist gesiegelt: Vorgestern wurde Koolhaas offiziell zum Direktor der 14. Biennale di Architettura (Venedig, 7.06.2014-23.11.2014) ernannt. Die Zeitung ‚La Nuova’ schreibt: „Habemus Koolhaas“ (9.01.2013, S. 37). Die ‚salomonische’ Lösung des Streits über die Umwandlung des ‚Fontego’… //weiterlesen
Ansichten: 1373

Schlagzeilen aus Venedig

Ancora il Fontego – Caffé Florian – Mostra Guardi – Biennale di Architettura – nuovi treni per Firenze e Roma – acqua alta per Twitter – Lady Gaga" FONDACO DEI TEDESCHI:  Das Projekt von Rem Koolhaas für die Transformation des historischen Fondaco dei Tedeschi im Herzen von Venedig in einem schrillen kommerziellen „Department Store“ hat jetzt eine weitere und wichtige Ablehnung durch die Behörden erhalten:… //weiterlesen
Ansichten: 22607

Der Fondaco und die United Colors of Benetton: Koolhaas-Projekt gescheitert

   Nun ist es offiziell. Das Projekt von Benetton für die Wiederverwendung des Fondaco dei Tedeschi, von dem renommierten niederländischen Architekten Rem Koolhaas entworfen, muss komplett überarbeitet werden, um realisiert werden zu können. Das vorliegende Projekt ist „mangelhaft“ und „überwältigt die alte Struktur des Gebäudes“. Die ehemalige Niederlassung deutscher Händler am Canal Grande direkt neben der Rialtobrücke „verdient… //weiterlesen
Ansichten: 1545

Deutsche Architektur im Ausland: der Fondaco dei Tedeschi in Gefahr

   Obwohl die Architektur eines neuen Deutschland mit einer weltweiten Ausstrahlung ein zentraler Bestandteil des nationalsozialistischen Programms war, wurden zwischen 1933 und 1945 kaum nennenswerte Bauten von deutschen Architekten im Ausland ausgeführt worden. Für mehr als Botschaften und die Weltausstellung in Paris 1937 hat die Zeit nicht gereicht. Nur nach der Emigration der Bauhaus-Architekten aus Deutschland wurde… //weiterlesen

Archiv

arthistoricum.net auf Facebook

arthistoricum.net auf Twitter