blog.arthistoricum.net

Tag: street art

Ansichten: 248

Tagungsbericht: Art History in Quarantine

Von Ecuador bis Berlin, von der kalifornischen Westküste bis in ein kleines Schweizer Dorf, von Erlangen bis New York City haben sich WissenschaftlerInnen für "Art History in Quarantine: Digital Transformations, Digital Futures" durch Videokonferenz-Software verbunden. Die internationalen RednerInnen meldeten sich in ihren Räumen teils aus strenger Quarantine. Über 300 Interessierte kamen zusammen, verbrachten 3,5 Stunden im… //weiterlesen
Ansichten: 968

Banksy - "Dis-is-ma-Land"

Im Gegensatz zu einigen zeitgenössischen Kunstausstellungen kann man auch als 10-jähriger in Dismaland ohne Langeweile vier Stunden verbringen. Es gibt hier zwar auch viel groß[formatig]e Kunst statt großer Kunst und viele gruselige Albernheiten, die wie „Die Simpsons“ kippbildartig gleichzeitig auf verschiedenen (Erfahrungs-)Ebenen fruchtbar sind. Neben uns steuert ein etwa 8-Jähriger überaus ernsthaft per Fernsteuerung und nach dem Einwurf einer 1-Pfund-Münze ein Modelboot voller… //weiterlesen
Ansichten: 1101

CfP: Camouflage! Interdisziplinäre Forschung zum Verbotenen & Verborgenen

4. Jahrestagung Das Bild als Ereignis e. V.Universität Frankfurt, Institut für Kunstgeschichte20.-22. November 2015 "C'est nous qui avons fait ça!" (Wir haben das gemacht!) rief Picasso beim Anblick einer Kanone in Tarnfarben und verwies dabei auf ihre zersplitterten Muster (dazzle prints), die - in der Tat dem analytischen Kubismus entlehnt - 1915 von der französischen Armee unter künstlerischer Beihilfe entwickelt wurden.… //weiterlesen

Archiv

arthistoricum.net auf Facebook

arthistoricum.net auf Twitter