blog.arthistoricum.net

Kategorie: Kulturpolitik

Ansichten: 902
0

Empirische Ästhetik

Im der aktuellen Ausgabe MaxPlanckForschung (2/2012) wird über den Beschluss des MP-Senats berichtet, in Frankfurt a.M. ein neues Institut zu gründen. Es wird "Max-Planck-Institut für emprirische Ästhetik" heißen und soll untersuchen, "welche psychischen, neuronalen und soziokulturellen Grundlagen ästhetische Empfindungen und Urteile beim Menschen haben", warum es z.B. abhängig von Kultur/Epoche/Gesellschaft ist, was wir als schön... //weiterlesen
Ansichten: 1773
10

Crowdfunding

CrowdfundingÜber crowdsourcing haben wir ja hier schon diverse Male berichtet. Wie wäre es mal mit crowdfunding? Vor ein paar Wochen berichtete die Süddeutsche Zeitung über einen begeisterten Fotografen aus Bad Tölz, der auf dem Weg nach China im Iran hängen geblieben und so beeindruckt von dem Land war, dass er dort ein Jahr lang fotografierte und filmte. Die Ergebnisse wollte er natürlich ausstellen, aber dann geschah, was in... //weiterlesen
Ansichten: 2843
12

Zerstörung von Kulturgut in Hamburg und München

Wieder einmal wendet sich eine Bürgerinitiative aus der Mitte der Gesellschaft – genauer gesagt aus Hamburg-Mitte – mit einem Hilferuf an die Öffentlichkeit. Auf der Seite sos-stpauli.de findet sich der erschütternde Bericht „Einsturz und illegaler (?) Abriss eines denkmalgeschützen Hauses“, der eine traurige Chronologie der Geschehnisse liefert, wie es dazu kommen konnte, dass ein Haus aus dem frühen 19. Jahrhundert, das in den... //weiterlesen
Ansichten: 403
1

Zwei neue Landeskulturportale online

In dieser Woche sind gleich zwei neue Landesportale online gegangen.  Zum 60. Geburtstag von Baden-Württemberg wurde das "vernetzte landeskundliche Informationssystem" LEO-BW erstellt. Laut Eigendarstellung bietet das Portal u. a. für "wissenschaftlich Forschende [...] einen vernetzten Zugang zu landeskundlichen Angeboten. Auch für den Schulunterricht bietet LEO-BW eine breite Palette von Materialien." Die bisherige Entwicklung hat... //weiterlesen
Ansichten: 460
1

Harvard empfiehlt Open Access

  In einem aktuellen Memorandum fordert die angesehene Harvard University Wissenschaftler/innen zur verstärkten Nutzung von Open Access für wissenschaftliche Publikationen auf. Dies geschieht allerdings nicht ganz selbstlos, sondern hat einen ernsten Anlass. Hintergrund ist der massive Preisanstieg bei der Subskription wichtiger Fachzeitschriften, zu dem auch das sog. Bundling beiträgt. Verlage verkaufen ihre Fachzeitschriften... //weiterlesen
Ansichten: 429
0

82. Kunsthistorischer Studierendenkongress „Brücken“ – 31. Mai bis 03. Juni 2012 in Bamberg

    KSK zum Thema „Brücken“ – 31. Mai bis 03. Juni 2012.   Siehe die Homepage des aktuellen KSKs mit dem Programm.       Gastbeitrag von Lisa Einzmann und dem KSK-Orga-Team aus Bamberg:   Der Kunsthistorische Studierenden Kongress (KSK) ist eine Studierendentagung und zugleich die Vollversammlung aller Studierenden der Kunstgeschichte im deutschsprachigen Raum.   Der 82. KSK im SS 2012 in Bamberg steht im Zeichen der Brücke. Brücken... //weiterlesen

Blogsuche

Kommentare

Archiv

arthistoricum.net auf Facebook