blog.arthistoricum.net

Kategorie: Karikatur

Ansichten: 142
0

Kunstgeschichte an der Universität Osnabrück

Der Erste Vorsitzende und die Repräsentantin der Berufsgruppe Hochschulen und For­schungsinstitute im Vorstand des Verbandes Deutscher Kunst­historiker e.V. haben am 16.01.2017 einen Brief an den Prä­si­denten der Universität Osnabrück zur Kunst­ge­schich­te an der dortigen Universität ge­schickt. Wir hoffen, damit zu einer sachlichen und konstruktiven Lösung beitragen zu können.   An den Präsidenten der Universität Osnabrück Herrn Prof. Dr. Wolfgang Lücke Neuer Graben / Schloss 49074... //weiterlesen
Ansichten: 346
0

20 Jahre Journal für Kunstgeschichte - jetzt auch digital

Ein Gastbeitrag von Anne Wiegand  von der Universität Regensburg.Titelseite, Journal für Kunstgeschichte, Heft 1, 1(1997)Im eben erst angebrochenen, noch so jungen Jahr 2017 gibt es für das Journal für Kunstgeschichte gleich doppelten Grund zu feiern: Die 1997 ins Leben gerufene internationale Rezensionszeitschrift begeht mit dem Erscheinen des 21. Jahrgangs nicht nur ein großes Jubiläum; die seit nunmehr 20 Jahren in vier Ausgaben... //weiterlesen
Ansichten: 578
0

Der Schriftsteller und Redakteur Josef Wiener-Braunsberg

Ein Gastbeitrag von Bettina Müller (Köln) für das Themenportal Caricature & Comic.Kenner der Satiren, des leichtbeschwingten Reimes, des HumorsAbb. 1: Josef Wiener als junger Mann in Braunsberg, ca. um 1885 (Bildquelle: Roberto Wiener, Chile, mit freundlicher Genehmigung)Am 12.10.1866 wurde Josef Wiener im ostpreußischen Braunsberg als Sohn des jüdischen Kinderarztes Dr. Wilhelm Wiener und seiner Ehefrau Doris geb. Müller geboren. Er... //weiterlesen
Ansichten: 506
0

Das Gebetbuch Kaiser Maximilians I. - Beide Teile in der Bayerischen Staatsbibliothek temporär wieder vereint

In der Ausstellung "Bilderwelten. Buchmalerei zwischen Mittelalter und Neuzeit" zeigt die Bayerische Staatsbibliothek in München als Höhepunkt der Ausstellung das von Albrecht Dürer, Lucas Cranach, Albrecht Altdorfer, Hans Burgkmair, Hans Baldung und Jörg Breu mit Zeichnungen ausgestattete weltberühmte Gebetbuch Kaiser Maximilians I.; der im 16. Jahrhundert in zwei Teile getrennte Druck  (der erste Teil in München, BSB, der zweite in Besançon, BM) mit seinen zarten Federzeichnungen der... //weiterlesen
Ansichten: 408
0

Das Neratal im Herzen – Folgen der Erdbeben für Kunstwerke in Mittelitalien

Ein Gastbeitrag von Andrea De Marchi (1962), Professor für mittelalterliche Kunstgeschichte an der Universität Florenz.Abb.1: Kirche San Salvatore in Campi vor dem Erdbeben.Wer von Terni oder Spoleto dem Tal des Nera flussaufwärts folgt, entlang dem  flachen Wasser dieses mitten durch dichte Wälder fließenden Bergbaches; wer in Ferentillo die Sankt Peter Abtei  mit ihrem herausragenden Freskenzyklus aus dem 11. Jahrhundert und ihrem... //weiterlesen
Ansichten: 454
1

Zum Wahlergebnis vom 8. 11. 2016 in den USA: Ein Kartenvergleich

Gastkommentar von Wolfgang Kemp Die US-Suffragetten benutzten bei ihrem Kampf um das Wahlrecht gerne Karten. Sie zeigten die Staaten an, die bereits den Frauen das Wahlrecht eingeräumt hatten, und den Rest, den noch zu überzeugenden oder, wie Lady Liberty es hier tut, den zurechtzuweisenden Rest. Die erste Karte erschien in der Zeitschrift „Puck Magazine“ am 20. 2. 1915. Der Künstler war der Chef-Cartoonist des Blattes, der deutschstämmige Henry Mayer. Die weißen Staaten hatten 1915 bereits... //weiterlesen

Blogsuche

Kommentare

Unkritisch gemeldet
16.11.2017 18:45
Ein Glück---
04.10.2017 11:06
Step by step
19.09.2017 18:35
Danke für den Link
18.09.2017 15:48
Danke
18.09.2017 15:47
Realistisch oder nicht
18.09.2017 15:28

arthistoricum.net auf Facebook