blog.arthistoricum.net

Kategorie: Kunsttechnik und Restaurierung

Ansichten: 1572

Lange Nacht der Architektur am Fr., den 21.1.11

Ende dieser Woche findet im Rahmen der Ausstellung BAU 2011 die Lange nach der Architektur in München statt. Es geht am Freitag von 19 bis 24 Uhr: Infos über das Vorhoelzer Forum der TUM (selbst Station der Innenstadt-Tour): http://www.ar.tum.de/aktuell/newsdetails/?tx_ttnews[tt_news]=738&tx_ttnews[backPid]=249&cHash=d2d137bb52 Das Programm auf der offiziellen Seite: http://www.lange-nacht-der-architektur.de/de/10_programm.php Die… //weiterlesen
Ansichten: 3428

Ein neuer, barocker Klang

Als sich im Jahre 2000 einzelne Stuckteile losgelöst hatten musste die Abteikirche Dionys und Juliana im Kloster Schäftlarn vorübergehend geschlossen werden, ehe sie mit einem Sicherungsnetz im Langhaus wieder geöffnet werden konnte. Nach Voruntersuchungen zur Instandsetzung wurde 2003 eine Haushaltsunterlage-Bau beim bayerischen Landtag über fast sieben Mio. Euro eingereicht. Im Jahr darauf erfolgte der Bauauftrag und es konnte mit… //weiterlesen
Ansichten: 1208

Nicht: contra Theorie, sondern: pro Material

Mit dem langen Text von Franziska Uhlig kommt nun möglicherweise eine Diskussion in Gang, wie sie sich einige vielleicht von diesem Blog erhofft haben.Vor aller Diskussion aber möchte ich Mißverständnisse klären, die sich erst aus Anfangsschwierigkeiten beim Umgang mit dem Medium ergeben haben - glaubte ich doch zunächst, meine Überlegungen in Form kurzer Aperçus, häppchenweise sozusagen, präsentieren zu müssen (auch hatte keiner der… //weiterlesen
Ansichten: 1962

Jasper Johns nahm John Lund. Und wen nehmen wir? Zum Versiegen der Quellen bei Materialien

Albrecht Pohlmanns Positionen zum Material rücken erneut in unser Blickfeld, dass in der Erforschung der künstlerischen Produktion noch immer Hierarchien und Dichotomien gepflegt werden, denen zufolge Acryl- und Ölfarben, Pigmente, Pinsel und dergleichen Werkzeugcharakter haben, der Befundsicherung zugeordnet sind, was selbst dort simplifiziert, wo das Material tatsächlich an Bedeutung verliert, wie Baxandall es für das ausgehende… //weiterlesen
Ansichten: 2399

Was ist "Technische Kunstgeschichte"?

Was ist „Technische Kunstgeschichte"?Der Begriff „Technische Kunstgeschichte" umschreibt einen interdisziplinären Forschungsansatz, welcher Kunstgeschichte (erforderlichenfalls auch weitere historische Disziplinen), Restaurierung und naturwissenschaftliche Kunstgutuntersuchung  miteinander kombiniert.  Das Arbeitsgebiet umfaßt die historische und naturwissenschaftliche Erforschung der künstlerischen Materialien und Techniken, der… //weiterlesen
Ansichten: 1251

Wieso "Materialismus"?

Ansichten eines Materialisten (2)Materialist, Speciarius, Frantzösisch Droguiste. Einer, der allerhand Gewürtz, Specerey, Farben, Berg-Arten, allerhand Lebens-Mittel von gedörrten oder eingesaltzenen Fleisch, Fischen und Früchten u. d. g. zu Kauff hat. [...] - Zedler, Materialist (1), Bd. 19 (1739), S. 1061 Werke der bildenden Kunst, also die Gegenstände der Kunstgeschichte, werden aus Materialien hergestellt.Kein Kunsthistoriker… //weiterlesen

Archiv

arthistoricum.net auf Facebook

arthistoricum.net auf Twitter