blog.arthistoricum.net

Kategorie: Kulturpolitik

Ansichten: 209
0

Call for Papers: 35. Deutscher Kunsthistorikertag

XXXV. Deutscher Kunst­­historikertagGeorg-August-Universität Göttingen Zu den Dingen! Der Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V. veranstaltet ge­mein­sam mit dem Kunst­ge­schicht­lichen Semi­nar und der Kunst­sammlung der Georg-Au­gust-Univer­sität Göttin­gen den 35. Deutschen Kunst­historiker­tag, der vom 27. bis 31.03.2019 in Göttingen stattfinden wird. Im Rahmen des Call for Papers können ab sofort Bewerbungen für insgesamt 64 Vorträge über das Online-Bewerbungsportal eingereicht... //weiterlesen
Ansichten: 262
0

Offener Brief: Freiheit und Vielfalt in Kunst und Kultur

Ein Beitrag von Anne Fischer, Vorstandsmitglied Verband Deutscher KunsthistorikerDer Brief kann hier abgerufen und auch mitgezeichnet werden!Der Kulturrat: PressemitteilungOffener Brief: Die AfD darf den Vorsitz des Kulturausschusses im Bundestag nicht erhaltenAn denÄltestenrat des Deutschen BundestagesPlatz der Republik 111011 BerlinNachrichtlich an:CDU/CSU-BundestagsfraktionSPD-BundestagsfraktionFDP-BundestagsfraktionDie... //weiterlesen
Ansichten: 201
0

„The discovery of a forged work of art does not necessarily mean the entire field of art history is going astray.” Hinweis auf einen weiteren Kommentar zu Mark Jones

Zu dem von mir letzte Woche kommentierten Beitrag von Mark Jones ist in dem Blog des am South Texas College of Law in Houston als Associate Professor “art and cultural heritage law” lehrenden Juristen und Historikers Derek Fincham ein interessanter Beitrag erschienen, in dem Fincham die generalisierende Argumentation von Jones ebenfalls einer kritischen Diskussion unterzieht und zu dem Ergebnis kommt: „Art forgery happens, because art historians are not perfect, rather than heap public ridicule... //weiterlesen
Ansichten: 240
0

March for Science Germany: 22. April 2017

Weltweit formieren sich zurzeit die Organisatoren eines Science March, der für einen wissenschaftlich fundierten Umgang mit Informationen und Fakten demonstrieren möchte. Auch in deutschen Städten sind Märsche für den 22. April 2017, dem Tag der Erde, geplant.„Uns geht es um drei wichtige Punkte: Wissenschaft ist ein Lebenselement der modernen Gesellschaft, Wissenschaft ist ein wichtiger Teil des Alltags und Wissenschaft braucht Freiheit und Offenheit – aber keine Ideologie.“, so Franz Ossing,... //weiterlesen
Ansichten: 236
0

European Heritage – Künstlernachlässe als Kulturgut

Internationales Symposion:  European Heritage – Künstlernachlässe als Kulturgut Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik DeutschlandFriedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn Abbildung: Käthe Schmitz-Imhoff, um 1925.  Foto: Elsbeth Gropp.  Nachlass Käthe Schmitz-Imhoff, RAK Das Symposion hebt den aktuellen Diskurs über Künstlernachlässe in Deutschland erstmals auf eine europäische Ebene. Neben den Tagungsgästen aus Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich, den Niederlanden, der... //weiterlesen
Ansichten: 777
4

Bilderstreit im Vatikan: Franziskus gegen Rohani

Gastkommentar von Wolfgang Kemp   Der iranische Präsident Rohani besucht Rom. Auf dem Kapitol sorgt sein Kollege Renzi dafür, dass die Statuen und Bilder verhängt oder eingekistelt werden – einer der peinlichsten Akte politischer Korrektheit. Frage: Würde Präsident Rohani bei einem Gegenbesuch Renzis ganz viele Bilder aufhängen lassen, auch solche mit nackten Frauen und Männern oder Göttern (Götzen)? Natürlich nicht. Ein klassischer Fall von politischer Asymmetrie war das, was da auf dem... //weiterlesen

Blogsuche

Kommentare

Apdfbook
30.10.2018 18:03
Future Technology
04.08.2018 10:59
Data Science Tutoral
19.07.2018 08:06
Desiderat: Handschriftenverzei...
17.07.2018 16:12
Kunstgeschichte
07.07.2018 16:45
Data Science Tutorial
27.06.2018 15:06

arthistoricum.net auf Facebook