blog.arthistoricum.net

Kategorie: Architekturgeschichte

Ansichten: 84
0

Call for Papers: 35. Deutscher Kunsthistorikertag

XXXV. Deutscher Kunst­­historikertagGeorg-August-Universität Göttingen Zu den Dingen! Der Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V. veranstaltet ge­mein­sam mit dem Kunst­ge­schicht­lichen Semi­nar und der Kunst­sammlung der Georg-Au­gust-Univer­sität Göttin­gen den 35. Deutschen Kunst­historiker­tag, der vom 27. bis 31.03.2019 in Göttingen stattfinden wird. Im Rahmen des Call for Papers können ab sofort Bewerbungen für insgesamt 64 Vorträge über das Online-Bewerbungsportal eingereicht... //weiterlesen
Ansichten: 473
0

Tagungsbericht: "Sehnsuchtslos und postkanonisch? Architektenreisen nach Italien im 20. Jahrhundert."

Oltre la nostalgia e dopo l’accademia? I viaggi degli architetti in Italia nel XX secolo / Sehnsuchtslos und postkanonisch? Architektenreisen nach Italien im 20. Jahrhundert / Beyond nostalgia and canon? Architects travelling to Italy in the 20th centuryBibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom, 04.-05.12.2015Bericht von: Anne Scheinhardt, Humboldt-Universität zu Berlin / Bibliotheca Hertziana –... //weiterlesen
Ansichten: 1230
3

Panoramafreiheit in Gefahr

Machen Sie was!Immer wieder wird betont, dass existierende Urheberrechtsfassungen mit der Wirklichkeit des Internets nicht zu harmonisieren sind. Ganz offensichtlich müssen hier Sonderregelungen her, wenn man nicht alle möglichen Web-Produzenten kriminalisieren will. Und was passiert? Das genaue Gegenteil von dem, was eigentlich nötig wäre. So jetzt bei der sogenannten Panoramafreiheit, die im Rahmen der Angleichung unterschiedlicher... //weiterlesen
Ansichten: 661
1

Tweetup

Im Nymphenburger Schlosspark Tweetups haben sich in den letzten Jahren als ein effektives Mittel zur Propagierung von Kulturereignissen etabliert. Geführt von einem sachkundigen Kenner twittern mehrere Interessierte unter einem bestimmten hashtag zur Führung und zum Gegenstand z.B. einer Ausstellung. Über die follower jedes Einzelnen und die damit entstehenden Netzwerkeffekte können leicht mehrere Tausend Leute erreicht werden, die... //weiterlesen
Ansichten: 749
0

Roderich Fick (1886–1955) in der Reihe "Hitlers Architekten, Historisch-kritische Monografien zur Regimearchitektur im Nationalsozialismus"

Gastbeitrag von Lioba Schmitt-Imkamp.In Anknüpfung an das DFG-Projekt „Hitlers Architekten: Troost, Speer, Fick und Giesler – Historisch-kritische Studien zur Regimearchitektur des Dritten Reiches“ ist nun der dritte Band zum Architekten Roderich Fick (1886–1955) erschienen. Ziel des Projektes, betreut von Prof. Nerdinger, Technische Universität München, und Prof. Rosenberg, Universität Wien, war es, anhand von vier Dissertationen... //weiterlesen
Ansichten: 896
0

CfP: Camouflage! Interdisziplinäre Forschung zum Verbotenen & Verborgenen

4. Jahrestagung Das Bild als Ereignis e. V. Universität Frankfurt, Institut für Kunstgeschichte 20.-22. November 2015   "C'est nous qui avons fait ça!" (Wir haben das gemacht!) rief Picasso beim Anblick einer Kanone in Tarnfarben und verwies dabei auf ihre zersplitterten Muster (dazzle prints), die - in der Tat dem analytischen Kubismus entlehnt - 1915 von der französischen Armee unter künstlerischer Beihilfe entwickelt wurden.... //weiterlesen

Blogsuche

Kommentare

Erbärmlich
29.01.2018 10:30
Der völlig falsche Ansatz
27.01.2018 19:44
Daten sind bereits intelligent...
27.11.2017 17:27
Unkritisch gemeldet
16.11.2017 18:45
Ein Glück---
04.10.2017 11:06
Step by step
19.09.2017 18:35

arthistoricum.net auf Facebook