blog.arthistoricum.net

Stefan Germer

Vor 15 Jahren gestorben

Vor ziemlich genau 15 Jahren ist Stefan Germer gestorben. So richtig habe ich die ungeheuerliche Tatsache, dass dieser Mann mit gerade einmal 39 Jahren abtrat, nie verwunden. Er war der erste Schüler von Werner Busch, hatte einen wissenschaftlichen Schwerpunkt in der französischen Kunst (Dissertation über Ingres, Habilitation über Félibien), hat ein Oeuvre hinterlassen, das in Quantität und Qualität seinesgleichen sucht, war Mitbegründer der Texte zur Kunst und Protagonist einer intelligenten Moderne-Forschung, und er war ein außergewöhnlich lebendiger und inspirierender Zeitgenosse. In Zeiten schnell wechselnder kunsthistorischer Moden ist sein Name ein wenig verblasst, was nichts daran ändert, dass Aufsätze wie "Taken on the spot. Zur Inszenierung des Zeitgenössischen in der Malerei des 19. Jahrhunderts" Standard geworden sind. Wer ihn gekannt hat, kann einschätzen, was es heißt, auf äußerst hohem, gleichzeitig völlig klarem  Niveau über Kunst zu schreiben.

0 Kommentar(e)

Kommentar

Kontakt

Kommentar

Absenden