blog.arthistoricum.net

Autor: Charles Davis

Ansichten: 707
0

Happy End für das Warburg Institute: David Freedberg im Gespräch – von Pathosformeln zu Engrammen

David Freedberg wurde vor kurzem zum neuen Direktor des lange umkämpften Londoner Warburg Institutes ernannt. In einem Gespräch von 7.04.2015 mit der FAZ erklärt er, wie eine moderne globale Kulturgeschichte auf Warburgs Ideen aufbauen kann („Im Gespräch: David Freedberg, Zurück zu Aby Warburgs Vesprechen!“, die Fragen stellte Jan Plamper). Chronologie der neuesten Vergangenheit: 6. November 2014: Urteil des Gerichtshofes zu... //weiterlesen
Ansichten: 1080
0

Wer sammelt, ‚Bibliothek oder Benutzer’? Fragen zum DFG Förderungsprogramm für Bibliotheken, ‚Fachinformationsdienste für die Wissenschaft’

In einem bemerkenswerten Artikel in der FAZ hat neulich der LMU Ordinarius Martin Schulze Wessel (Vorsitzender des Verbands der Historiker und Historikerinnen Deutschlands) eine Reihe von analytischen und kritischen Fragen zum Forderungsprogramm der DFG für Bibliotheken, ‚Fachinformationsdienste für die Wissenschaft’ (FID), formuliert und zur Diskussion gestellt (8.04.2015, S. N 4, Forschung und Lehre: „Sammeln für die Interessen von... //weiterlesen
Ansichten: 3024
1

‚Rokoko Plastik’ und ‚Europäische Bronzen um 1600’: Zwei aktuelle Ausstellungen in München

Große Skulpturen-Ausstellungen sind viel seltener als Blockbuster-Shows von Gemälden. Die Gründe dafür sind vielfältig:  Weniger Werke, weniger Museen, auch logistische Probleme beim Transport der sperrigen und schweren Arbeiten. Ungewöhnlicherweise sind es derzeit in München zwei große Skulpturen-Ausstellungen von Weltrang zu sehen, zumindest für ein paar Wochen noch. Beide Ausstellungen sind nach Kunstepochen ausgerichtet:  In der... //weiterlesen
Ansichten: 977
2

Feuilleton oder Kunstmarkt? Der neue Michelangelo für 2015

Offenbar aufgrund einer massiven PR-Kampagne des Fitzwilliam Museums in Cambridge verbreitet sich am 2. Februar die Nachricht von einem neuen Michelangelo wie ein Lauffeuer durch die Medien. In der Tat handelt es sich nicht nur um einen, sondern um zwei neue ‚Michelangelos’, um zwei sehr ähnliche, ja fast spiegelbildliche Bronzestatuen, jeweils fast ein Meter hoch, von nackten Männern, die auf Pantern reiten. Die zwei Werke sind seit... //weiterlesen
Ansichten: 713
0

“TUTTI I RIVERSI TROVATI”: Vico and Zantani’s Census of Roman Imperial Coin Reverses

Among the tangible remains of classical antiquity that first attracted the interest of early humanists, collectors, archaeologists, and antiquarians were Roman coins. These were readily accessible and numerous, and coins existed as ‘multiples’, often with very many identical examples of each coin type. Thus ancient coins figure large in the early stages of the history of classical archaeology.     [Texte in Deutsch folgen unten] ... //weiterlesen
Ansichten: 5535
0

WARBURG INSTITUTE GERETTET; Zukunft gesichert?

Alle, die sich in den letzten Monaten sorgen über die Zukunft des Warburg Institute in London gemacht haben, wird das Urteil des Gerichtshofes vom 6. November 2014 begrüssen. Die  Pressemitteilung des Institutes folgt. Danach ein Statement der Universität London. Am Ende eine Reihe von Links zum Hintergrund. PRESS RELEASE: Warburg Institute safe as High Court rules contents not the property of University of London 6th November 2014... //weiterlesen

Blogsuche

Kommentare

Wichtiges Thema
07.05.2019 13:17
Das nächste Dia links ...
16.01.2019 16:46
Palazzo Vecchio, Quartiere deg...
17.12.2018 09:58
Apdfbook
30.10.2018 18:03
Future Technology
04.08.2018 10:59
Data Science Tutoral
19.07.2018 08:06

arthistoricum.net auf Facebook