blog.arthistoricum.net

Archiv: April 2012

Ansichten: 2686
12

Zerstörung von Kulturgut in Hamburg und München

Wieder einmal wendet sich eine Bürgerinitiative aus der Mitte der Gesellschaft – genauer gesagt aus Hamburg-Mitte – mit einem Hilferuf an die Öffentlichkeit. Auf der Seite sos-stpauli.de findet sich der erschütternde Bericht „Einsturz und illegaler (?) Abriss eines denkmalgeschützen Hauses“, der eine traurige Chronologie der Geschehnisse liefert, wie es dazu kommen konnte, dass ein Haus aus dem frühen 19. Jahrhundert, das in den... //weiterlesen
Ansichten: 403
2

Das Städel und die Neuen Medien

Der offensive Umgang des Frankfurter Städels mit den Neuen Medien ist bekannt. Dort wird gebloggt und getwittert, getaggt, gemailt und gefacebookt. Letzten Freitag war ich da und konnte das Ergebnis begutachten: Der Laden war rappelvoll. Okay, dafür gibt es sicherlich auch andere Gründe (nämlich die Eröffnung des Erweiterungsbaus). Aber in allem, was man von diesem Museum zuletzt hört , kommt eben ein Geist zum Ausdruck, der den... //weiterlesen
Ansichten: 358
1

Zwei neue Landeskulturportale online

In dieser Woche sind gleich zwei neue Landesportale online gegangen.  Zum 60. Geburtstag von Baden-Württemberg wurde das "vernetzte landeskundliche Informationssystem" LEO-BW erstellt. Laut Eigendarstellung bietet das Portal u. a. für "wissenschaftlich Forschende [...] einen vernetzten Zugang zu landeskundlichen Angeboten. Auch für den Schulunterricht bietet LEO-BW eine breite Palette von Materialien." Die bisherige Entwicklung hat... //weiterlesen
Ansichten: 599
5

Internationaler Kunsthistorikertag in Nürnberg

Es naht der Termin einer kunsthistorischen Megaveranstaltung: Der internationale Kunsthistorikertag in Nürnberg. Eine Gelegenheit, in einer Serie von mehreren Hundert Vorträgen neue Postionen, neue Themen und neue Leute kennenzulernen. Denn die Vortragenden kommen buchstäblich aus der ganzen Welt. Über den Gegenstand der Veranstaltung habe ich hier schon einmal berichtet. Ein wenig bedauerlich (aber kaum zu vermeiden), ist erstens,... //weiterlesen
Ansichten: 423
1

Harvard empfiehlt Open Access

  In einem aktuellen Memorandum fordert die angesehene Harvard University Wissenschaftler/innen zur verstärkten Nutzung von Open Access für wissenschaftliche Publikationen auf. Dies geschieht allerdings nicht ganz selbstlos, sondern hat einen ernsten Anlass. Hintergrund ist der massive Preisanstieg bei der Subskription wichtiger Fachzeitschriften, zu dem auch das sog. Bundling beiträgt. Verlage verkaufen ihre Fachzeitschriften... //weiterlesen
Ansichten: 381
3

Journal of Digital Humanities

Seit Ende letzten Jahres ist eine Zeitschrift im Netz zu finden, die nach Ausweis der ersten in ihr veröffentlichten Artikel auf sehr eingängige, auch für Nicht-Fachleute verständliche Weise Grundprobleme des neuen und vielversprechenden Faches "Digital Humanities" einführt, dabei immer mit klarem Blick auf die spezifischen Notwendigkeiten der Geisteswissenschaften. Ich empfehle daher die Lekütre des Journal of Digital Humanities! ... //weiterlesen

Blogsuche

Kommentare

Ein Glück---
04.10.2017 11:06
Step by step
19.09.2017 18:35
Danke für den Link
18.09.2017 15:48
Danke
18.09.2017 15:47
Realistisch oder nicht
18.09.2017 15:28
Freiberuflich als Kunsthistori...
18.09.2017 09:23

arthistoricum.net auf Facebook