blog.arthistoricum.net

Archiv: Februar 2012

Ansichten: 1351
0

Deutsche Architektur im Ausland: der Fondaco dei Tedeschi in Gefahr

    Obwohl die Architektur eines neuen Deutschland mit einer weltweiten Ausstrahlung ein zentraler Bestandteil des nationalsozialistischen Programms war, wurden zwischen 1933 und 1945 kaum nennenswerte Bauten von deutschen Architekten im Ausland ausgeführt worden. Für mehr als Botschaften und die Weltausstellung in Paris 1937 hat die Zeit nicht gereicht. Nur nach der Emigration der Bauhaus-Architekten aus Deutschland wurde... //weiterlesen
Ansichten: 596
0

Eine unheilige Trias in Stuttgart. „Turner Monet Twombly“ in der Staatsgalerie

Die Werbung in Stuttgart ist nicht zu übersehen. Äußerst zeitgemäß plakativ (mit verlaufenden Schriften scheinbarer Graffitis), multimotivisch und farbenfroh erweckt sie garantiert Aufmerksamkeit und macht doch jenen, die dem Ruf in die Staatsgalerie folgen, falsche Versprechungen. Zweifellos ist es eine Freude den fabelhaften Gemälden von Turner und Monet zu begegnen – da bedürfte es fast kaum der Werbung. Was aber macht an der Seite... //weiterlesen
Ansichten: 826
4

Höherer Mehrwertsteuersatz auf Kunst?

Die Europäische Kommission verlangt, dass Deutschland binnen zwei Monaten den ermäßigten Mehrwertsteuersatz auf Kunst (7 %) aufzuheben hat. Begründung: Wettbewerbsverzerrung. In Zeiten, wo die meisten Galerien schwer zu kämpfen haben und Künstler kaum über das Existenzminimum kommen - die Erfolgsmeldungen in den Medien betreffen ja nur ein Bruchteil aller Händler und Kunstwerke - ist diese Begründung absurd.   Die Künstler... //weiterlesen
Ansichten: 476
2

Florence Declaration - Empfehlungen zum Erhalt analoger Fotoarchive

Mit dieser in deutscher, englischer, italienischer, französischer und polnischer Sprache veröffentlichten Erklärung möchte das Kunsthistorische Institut in Florenz das Verständnis für die grundsätzliche Bedeutung analoger Photoarchive für die Zukunft der Geistes-, Sozial- und Humanwissenschaften fördern. Nur die Integration analoger und digitaler Formate kann einen angemessenen Erhalt des photographischen Bestandes auch für die... //weiterlesen
Ansichten: 334
0

Vorübergehende Schließung der Bibliotheca Hertziana, Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom

Bibliothek und Photothek unseres Instituts werden von April bis voraussichtlich Mitte September 2012 wegen Umzugs in den Neubau und Neuaufstellung nicht zugänglich sein. Der Lesesaal in der Galleria Nazionale d’Arte Moderna (GNAM) wird ab 1.4. geschlossen. Aus diesem Grund muß leider auch unser diesjähriger Studienkurs entfallen.   Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:   Bibliotheca Hertziana Max-Planck-Institut für... //weiterlesen
Ansichten: 4475
16

Was ein Kunsthistoriker wert ist

Die berechtigte Klage von Absolventen der Kunstgeschichte über nicht oder wenig bezahlte Jobs ist nicht neu. Selten ist aber, daß ein renommierter und etablierter Professor der Kunstgeschichte in seinem Blog die demütigende Erfahrung öffentlich macht, daß es ihm nicht wesentlich besser geht, sobald er außerhalb der Universität seine Dienste anbietet.   Martin Kemp, emeritierter Oxforder Professor und Spezialist für Leonardo da Vinci,... //weiterlesen

Blogsuche

Kommentare

Unkritisch gemeldet
16.11.2017 18:45
Ein Glück---
04.10.2017 11:06
Step by step
19.09.2017 18:35
Danke für den Link
18.09.2017 15:48
Danke
18.09.2017 15:47
Realistisch oder nicht
18.09.2017 15:28

arthistoricum.net auf Facebook