blog.arthistoricum.net

Archiv: Oktober 2010

Ansichten: 1939
0

Courbet in Frankfurt

    Gustave Courbet: Das war vor noch nicht allzu langer Zeit der Bannerträger einer linken Kunstgeschichte, die im Gleichschritt mit ihrem Heros den Mief der Vergangenheit wegzuwischen sich anschickte. Sein emanzipatorisches Werk spannte sich auf zwischen einer fast überheblichen Selbstdarstellung im Atelier-Bild, das von manchen für ein Jahrhundertbild gehalten wurde, und seiner Teilnahme am Sturz der Napoleon-Säule auf der Place... //weiterlesen
Ansichten: 1389
0

Bielefeld Academic Search Engine

Über die Suche nach open access im Internet veröffentlichten Publikationen ist hier schon öfter berichtet worden (etwa hier und hier). Eine sehr reichhaltige Quelle stellt die Bielefeld Academic Search Engine dar. Es wäre zwar noch schöner, wenn die Verweise gleich in gängigen Bibliothekskatalogen einbezogen würden (was in manchen Fällen immerhin teilweise schon der Fall ist), aber so viel wie in Bielefeld, dessen Aktivitäten im... //weiterlesen
Ansichten: 2652
1

Museum 2.0

Manche Lektüreerlebnisse sind so aufregend, dass man sie gleich loswerden will. So geht es mir mit einem Beitrag von Peter Weibel zu "Web 2.0 und das Museum"  (in: Michael Mangold, Peter Weibel (Hrsg.), Vom Betrachter zum Gestalter: Neue Medien in Museen,  Baden-Baden 2007. S. 23-32). Weibel, früher radikaler Protagonist des Wiener Aktionismus und jetzt als Chef des Karlsruher ZKM kaum weniger radikal, plädiert für eine Überwindung... //weiterlesen
Ansichten: 1398
0

RIHA Journal wird zweistellig!

RIHA Journal. Journal of the International Association of Research Institutes in the History of Art (www.riha-journal.org)   hat soeben Artikel Nr. 10 veröffentlicht:   Martin A. Berger   Fixing Images: Civil Rights Photography and the Struggle Over Representation   www.riha-journal.org/articles/2010/berger-fixing-images/   "Fixing Images" argues that the iconic photographs of civil rights played a key role in limiting the racial... //weiterlesen
Ansichten: 1500
0

Digitale Wissenschaft

Vom 20.-21.10.2010 fand in Köln die Konferenz "Digitale Wissenschaft" statt, die vom Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Kulturwissenschaftlichen Institut Essen und dem Zentrum für Medien und Interaktivität Gießen gemeinsam organisiert und durchgeführt wurde.     Thematisch bewusst breit angelegt, bot die Veranstaltung einen repräsentativen Querschnitt dessen, was unter dem Begriff "Digitale Wissenschaft"... //weiterlesen
Ansichten: 1420
5

Vortragskultur

Als ich meinen ersten Vortrag gehalten habe, war ich so nervös, dass mir die Dias (jawoll, die gab es damals noch) runter gefallen sind. Den Text hatte ich schon sechs Wochen vorher fertig und in der Zwischenzeit 10 mal umgeschrieben. Heute sind die jungen Vortragenden so abgeklärt, dass sie ihren Vortrag noch während der laufenden Konferenz schreiben. So ist der dann aber auch. Nichts gegen den Fortschritt - im Gegenteil. Aber ist es... //weiterlesen

Blogsuche

Kommentare

Ein Glück---
04.10.2017 11:06
Step by step
19.09.2017 18:35
Danke für den Link
18.09.2017 15:48
Danke
18.09.2017 15:47
Realistisch oder nicht
18.09.2017 15:28
Freiberuflich als Kunsthistori...
18.09.2017 09:23

arthistoricum.net auf Facebook