blog.arthistoricum.net

Tag: Film

Ansichten: 66
0

Tagungsbericht: Female Identities in the Post-Utopian. Perspektiven auf den Postsozialismus aus Kunst und Wissenschaft

Public Seminar an der Hochschule für bildende Künste Hamburg, 19. – 20.01.2017„Was denken Künstlerinnen bzw. Frauen aus heutiger Sicht über die sozialistische Vergangenheit und die Transformation Osteuropas? Welche retroutopischen Potentiale lassen sich in Bezug auf weibliche Identität und Gender ausmachen?“ Fragen wie diese bildeten den Ausgangspunkt der Veranstaltung, für die gezielt das Format eines öffentlichen Seminars mit deutsch- und englischsprachigen Panels und Screeningsessions gewählt... //weiterlesen
Ansichten: 606
0

Eine großartige Veranstaltungsreihe ging zu Ende: Warhol in Frankfurt

Am letzten Donnerstag, 17. Juli 2014, endete mit einer Podiumsdiskussion eine zweisemestrige Veranstaltungsreihe, die in vielerlei Hinsicht ein dickes Lob verdient. 15 Abendvorträge von internationalen Wissenschaftlern, Autoren und Kritikern erläuterten Aspekte des filmischen Werkes von Andy Warhol unter dem (auch ironisch zu verstehenden) Titel „Easier than Painting“. Daran schloss sich jeweils eine Filmvorführung mit restaurierten... //weiterlesen
Ansichten: 1173
0

Paradies der (ge)fa(e)lsch(t)en Fälscher

Henry Keazor: Paradies der (ge)fa(e)lsch(t)en FälscherFälle wie die „Causa Beltracchi“ bieten immer wieder auch den willkommenen Anlass, ältere Literatur (und hierbei ist nicht Forschungsliteratur, sondern „Belletristik“ gemeint) wieder zu lesen: In diesen Tagen kommt William Gaddis‘ Roman „Die Fälschung der Welt“, der 1955 unter dem Originaltitel „The Recognitions“ erschien und wohl auch in einigen Aspekten Inspirationen für Daniel... //weiterlesen
Ansichten: 1633
5

Beavis und Butt-Head sind wieder da!

Seit dem 27. Oktober 2011 sind nach vierzehnjähriger Vakanz ‚Beavis und Butt-head’ wieder bei MTV zu sehen. Sie waren die in den 1990er Jahren erfolgreichste Serie auf dem Gebiet der Zeichentrickfilme. ‚Beavis und Butt-head’ (1993-1997) wurde von ihrem Erfinder Mike Judge allerdings 1997 eingestellt. Jetzt werden die beiden pubertierenden Jungs von Judge ohne große Erklärung wieder in Szene gesetzt, wie ein Holden Cauldfield im... //weiterlesen
Ansichten: 23596
1

Tableaux vivants im Film: The Mill and the Cross

Tableaux vivants haben eine lange Tradition, die bis in das 18. Jahrhundert zurück reicht. Nun kommt ein Film in die Kinos, der diese Tradtion in das Medium des Films überträgt. Er ist damit selbst Teil der Tradition des Tableaux vivants im Film, die mit Visconti, Pasolini und anderen einige filmische Schwergewichte aufweisen kann.   Der polnische Regisseur Lech Majewski, der sich in letzter Zeit vor allem als Experimentalfilmer... //weiterlesen

Blogsuche

Kommentare

arthistoricum.net auf Facebook