blog.arthistoricum.net

Kategorie: arthistoricum.net - neu

Ansichten: 164
1

Milestone erreicht: 5.000 kunstwissenschaftliche Open-Access-Veröffentlichungen auf ART-Dok

Schon seit zehn Jahren betreibt die UB Heidelberg über arthistoricum.net die Verbreitung des Open Access-Gedankens in der deutschen Kunstgeschichte; sie erhöht damit die Sichtbarkeit der Publikationen und sorgt so für eine bessere Verbreitung von Forschungsergebnissen in nationalen wie internationalen Kontexten. Daher stellt auch der Bereich des „Elektronischen Publizierens“ im FID-Kontext das zentrale Betätigungsfeld des Heidelberger... //weiterlesen
Ansichten: 124
0

NEU in der Deutschen Fotothek

Folgende Neuzugänge sind ab sofort über die Deutschen Fotothek online zugänglich: Erweiterung des Bestands Atelier Kersten, Altenburg Aus dem historisch bedeutenden Nachlass des Fotoateliers "Arno Kersten Sohn Nachfahren", das von 1867-1938 in Altenburg bestand, wurden rund 400 weitere Porträtaufnahmen aus den Jahren 1911-1913 des Sohnes und Nachfolgers des Ateliergründers, Otto Kersten, in Kooperation mit dem Schloss- und Spielkartenmuseum Altenburg erschlossen und online gestellt. Die... //weiterlesen
Ansichten: 91
0

arthistoricum.net startet in die zweite Förderphase der DFG als FID

Am 1. Januar diesen Jahres startete für arthistoricum.net die zweite Förderphase als Fachinformationsdienst. Die DFG unterstützt erneut die beiden Betreiberbibliotheken, die UB Heidelberg und die SLUB Dresden, für drei Jahre mit beträchtlichen Mitteln beim weiteren Ausbau ihres breitgefächerten Angebots.Die in der ersten Projektphase ausgebildeten Kompetenzfelder Suchtechnologie, Informationsinfrastruktur, Elektronisches Publizieren,... //weiterlesen
Ansichten: 320
0

Open Access und die neue Kunstgeographie

Gastbeitrag von Jacek Maj zur Open Access Week 2015 Das Fundament wissenschaftlicher Untersuchungen sind neue Entdeckungen und das Publizieren der Festlegungen und Interpretationen. Das zur Zeit herrschende System des Urheberrechts hält die Wissenschaft von der vollen Ausnutzung ihres Potenzials ab, weil es den Gedankenaustausch im Internet blockiert. Um die (sehr oft haushaltsfinanzierten) Forschungsergebnisse kennenzulernen, muss... //weiterlesen
Ansichten: 420
0

Banksy - "Dis-is-ma-Land"

Im Gegensatz zu einigen zeitgenössischen Kunstausstellungen kann man auch als 10-jähriger in Dismaland ohne Langeweile vier Stunden verbringen. Es gibt hier zwar auch viel groß[formatig]e Kunst statt großer Kunst und viele gruselige Albernheiten, die wie „Die Simpsons“ kippbildartig gleichzeitig auf verschiedenen (Erfahrungs-)Ebenen fruchtbar sind. Neben uns steuert ein etwa 8-Jähriger überaus ernsthaft per Fernsteuerung und nach dem Einwurf einer 1-Pfund-Münze ein Modelboot voller... //weiterlesen
Ansichten: 396
0

Zentralorgan MDR

Lucas Cranach der Jüngere - Entdeckung eines MeistersSeit 26.06.2015 feiert Sachsen, nein, die ganze Republik, den 500. Geburtstag vom jüngeren Cranach, der eigentlich Lucas der Mittlere heißen müsste. Und die Verantwortlichen behaupten unter anderem standhaft, es gäbe nur ein (!) Bildnis des Geburtstagskindes in Gestalt eines Mundschenks auf einem Altarbild in Dessau (Wittenberg beansprucht hingegen einen weiteren Mundschenk auf... //weiterlesen

Blogsuche

Kommentare

arthistoricum.net auf Facebook