blog.arthistoricum.net

Autor: Maria Effinger

Ansichten: 250
1

Milestone erreicht: 5.000 kunstwissenschaftliche Open-Access-Veröffentlichungen auf ART-Dok

Seit über zehn Jahren betreibt die UB Heidelberg über arthistoricum.net die Verbreitung des Open Access-Gedankens in der deutschen Kunstgeschichte; sie erhöht damit die Sichtbarkeit der Publikationen und sorgt so für eine bessere Verbreitung von Forschungsergebnissen in nationalen wie internationalen Kontexten. Daher stellt auch der Bereich des „Elektronischen Publizierens“ im FID-Kontext das zentrale Betätigungsfeld des Heidelberger... //weiterlesen
Ansichten: 95
0

arthistoricum.net startet in die zweite Förderphase der DFG als FID

Am 1. Januar diesen Jahres startete für arthistoricum.net die zweite Förderphase als Fachinformationsdienst. Die DFG unterstützt erneut die beiden Betreiberbibliotheken, die UB Heidelberg und die SLUB Dresden, für drei Jahre mit beträchtlichen Mitteln beim weiteren Ausbau ihres breitgefächerten Angebots.Die in der ersten Projektphase ausgebildeten Kompetenzfelder Suchtechnologie, Informationsinfrastruktur, Elektronisches Publizieren,... //weiterlesen
Ansichten: 374
0

Einladung: 2. Heidelberger cranach.talk

Herzliche Einladung zum 2. Heidelberger cranach.talk in die Universitätsbibliothek Heidelberg 9. und 10. Juni 2016 Der zweite cranach.talk wird sich mit Zuschreibungsfragen und deren Terminologien befassen, die im Zusammenhang mit den aktuellen Fälschungsvorfällen Cranach-artiger Motive von Bedeutung für Kunstwissenschaft und Handel sind. Eingeladen sind Kunstwissenschaftler und Studierende sowie Wissenschaftler angrenzender... //weiterlesen
Ansichten: 1248
0

Computing Art. Eine Summerschool zur digitalen Kunstgeschichte

30.09.2015-02.10.2015Die Summerschool zur digitalen Kunstgeschichte wird von der Computer Vision Group Heidelberg des Interdisciplinary Center for Scientific Computing (IWR) in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis digitale Kunstgeschichte, der HGS Math Comp und der Heidelberger Akademie der Wissenschaften veranstaltet. Digitale Kunstgeschichte versteht sich sowohl als Teil des Fachs Kunstgeschichte als auch als Teil der Digitalen... //weiterlesen
Ansichten: 968
1

Punkt, Punkt, Komma, Strich – Zeichnen zwischen Kunst und Wissenschaft | 1525 bis 1925

Heinrich Lautensack, Des Circkels vnnd Richtscheyt, auch der Perspektiva und Proportion der Menschen und Rosse kurtze, doch gründtliche Underweisung deß rechten Gebrauchs, [Frankfurt am Main] 1564Bereits vor einem Jahr konnte hier an dieser Stelle über die Eröffnung einer Ausstellung zu Zeichenbüchern und Vorlagenwerken des 16. bis zum frühen 20. Jahrhundert im Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München berichtet werden. Nun wird... //weiterlesen
Ansichten: 724
1

arthistoricum.net auf dem Kunsthistorikertag in Mainz

Vom 24. bis 27.3.2015 wird arthistoricum.net auf dem 33. Deutschen Kunsthistorikertag in Mainzvertreten sein. Herzlich laden wir Sie ein, an unserem Stand vorbeizuschauen! Wir informieren Sie über das aktuelle Angebot von arthistoricum.net und freuen uns auf interessante Gespräche. Gerne stehen wir Ihnen für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Das sind unter anderem unsere Themen:Internationale Spezialliteratur und Datenbanken für... //weiterlesen

Blogsuche

Kommentare

arthistoricum.net auf Facebook