blog.arthistoricum.net

Archiv: Februar 2011

Ansichten: 2307
0

FONTES 59: Druckgraphik als Quellendokument

arthistoricum.net   FONTES 59 untersucht das Potenzial der Druckgraphik als Quellendokument für die Geschichte und Theorie der Künste. Als Julius Schlosser in seiner „Kunstliteratur – ein Handbuch zur Quellenkunde der neueren Kunstgeschichte“ die gedruckte Literatur als maßgebliche Quelle für die Kunstgeschichte bestimmte, blieben gedruckte Bilder als Quellen auf der Strecke, es sei denn sie waren in gedruckten Büchern enthalten.... //weiterlesen
Ansichten: 3828
19

Summa cum laude

Ende letzter Woche war ich bei der Promotionsfeier der geisteswissenschaftlichen Fächer meiner Uni (LMU München). Eine geschlagene Stunde lang wurden die Urkunden verteilt und dabei die Themen genannt. By the way: Wenn man sich manche dieser Themen anhört, beginnt man doch schon mal zu zweifeln, wo das Ganze noch hinführen soll. Aber egal. Interessanter schien mir die Tatsache, dass bei sicherlich jeder vierten Arbeit darauf... //weiterlesen
Ansichten: 3973
25

Dr. zu Guttenberg

Har er oder hat er nicht? Eigentlich ist die Frage ja längst beantwortet, und jetzt geht es um die politischen Konsequenzen. Aber mit dem Fall rückt ein Problem ins grelle Licht der Öffentlichkeit, das uns in Zukunft immer noch mehr beschäftigen wird. Das Internet ermöglicht das Abschreiben nicht, aber es erleichtert es ungemein. Dass mit Copy und paste ganze Arbeiten sekundenschnell zu übernehmen sind, ist inzwischen eine... //weiterlesen
Ansichten: 1364
0

KUNSTFORM 12 (2011), Nr. 2 erschienen

    arthistoricum.net   Ausgabe 12 (2011), Nr. 2 der Rezensionszeitschrift KUNSTFORM auf arthistoricum.net ist am 16. Februar 2011 erschienen.   >> Zur Ausgabe 12 (2011), Nr. 2 von KUNSTFORM   //weiterlesen
Ansichten: 2041
1

Wackelpudding und Hundeleine: Intellektuelle und das Web 2.0

Derzeit bewegt sich eine Tagung am Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen auf ihre Zielgerade zu, in der es um Intellektuelle und das Internet geht, insbesondere um's Bloggen. Also ein Blogbeitrag dazu.   Montag, 14. Februar - Dienstag, 15. FebruarInternationale Tagung „Öffentlichkeit, Medien und Politik – Intellektuelle Debatten und Wissenschaft im Zeitalter digitaler Kommunikation“   www.kwi-nrw.de/home/veranstaltung-360.html  ... //weiterlesen
Ansichten: 2520
20

Zwei Kunsthistorikertage

In den nächsten 18 Monaten finden in Deutschland (genauer gesagt: in Franken) zwei Kunsthistorikertage statt: Der nationale in Würzburg und der internationale in Nürnberg. Der nationale firmiert unter dem "Genius Loci" und schlägt folgende Sektionen vor:   Früh- und hochmittelalterliche Buchmalerei/ Dekorationssysteme für repräsentative Profanräume im Mittelalter/ Kontexte – Bildformen – Traditionslinien/ Spätmittelalterliche ... //weiterlesen

Blogsuche

Kommentare

arthistoricum.net auf Facebook