blog.arthistoricum.net

Archiv: April 2010

Ansichten: 2294
4

Apocalypse now

Seitdem FAZ-Mitherausgeber Frank Schirrmacher verkündet hat, dass er mit den neuen Medien nicht zu Rande kommt ("Payback"), schießt die Frankfurter Allgemeine aus allen Rohren gegen das Internet. Es verblödet, es nützt totalitären Machthabern, es errichtet den Orwellschen Überwachungsstaat. Heute auch wieder: Ein Neurobiologe erklärt uns, dass das Internet die Spiegelneuronen malträtiert. Dabei hatte ich mir gerade erzählen lassen,... //weiterlesen
Ansichten: 1937
0

Deubner Preis

Über den Deubner-Preis ist hier schon berichtet worden. Die neue Ausschreibung finden Sie hier. Es hat sich einiges geändert. Die Vergabe erfolgt jetzt in Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Kunsthistoriker. Belohnt werden herausragende Dissertationen und Aufsatzbeiträge. Die Teilnahme lohnt sich in jedem Fall! Vgl. auch hier //weiterlesen
Ansichten: 1531
0

Interview mit Willibald Sauerländer

Hier sei nur auf ein sehr schönes Interview mit Willibald Sauerländer hingewiesen, dass neben beeindruckenden Passagen über das "Who is Who" der Kunstgeschichte auch ebenso amüsante, wie despektierliche Äußerung über die Besucher der Anselm Kiefer Ausstellung in New York enthält. Das Interview erschien im Oktober 2009 in der Zeitschrift Brooklyn Rail. //weiterlesen
Ansichten: 1620
1

Sehschule Kunstmesse

Am Dienstag wurde die alljährlich stattfindende Art Cologne eröffnet. Sie dauert noch bis Sonntag, den 25. April 2010, und ist täglich von 12 bis 20 Uhr, am Sonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Im Vergleich zu den letztjährigen Ausgaben der Messe hat sie durchaus an Profil gewonnen und überzeugt mit vielen sehenswerten Objekten. Man findet auf der ersten Etage sowohl eine Studie für das Gemälde Adele Bloch-Bauer I (1903/04) von Gustav... //weiterlesen
Ansichten: 6877
38

Wissenschaft als Spiel

Manche/r Leser/in wird die Überschrift ein wenig hypertroph finden und fragen, was denn an dem Projekt, das ich Ihnen hier vorstelle, Wissenschaft sei. Aber Vorsicht!   Es geht um Artigo, das Kunstgeschichtsspiel. Auf den ersten Blick sieht es aus, wie das Portal eines Beerdigungsinstitutes, okay, da ist was dran. Daher hier schon mal ein Blick auf das neue Design, das wir demnächst online schalten.      Die Idee: Internet-USer... //weiterlesen
Ansichten: 8503
1

Volltexte im Internet

Bei dem Besuch einer gut sortierten Buchhandlung fiel mir neulich der Reprint von Cornel von Fabricy, Filippo Brunelleschi. Sein Leben und seine Werke (Stuttgart, Verlag der J.G. Cotta'schen Buchhandlung 1892) in die Hände (Nabu Press 2010). Na prima, dachte ich: eines der Meisterwerke der archivgestützten Kunstgeschichtsschreibung des 19. Jahrhunderts ist jetzt wieder als Printausgabe verfügbar, denn die Originalausgabe ist schwer zu... //weiterlesen

Blogsuche

Kommentare

arthistoricum.net auf Facebook